Von Luftpumpen, dem Wert und der Liebe

Weißt du, Liebes, nahezu täglich passiert es im Leben, dass Menschen „Fehler“ machen. Ich setze das Wort „Fehler“ mal sehr bewusst in Anführungszeichen, da es „Fehler“ im klassischen Sinne ja nicht gibt. Viel eher und noch viel öfter sind es Entscheidungen, die man in bestimmten Momenten, bewusst wie unbewusst trifft, und die sich im Nachgang nicht immer als „optimal“ bestätigen. Viel eher, und noch viel, viel öfter sind es ungünstige Verkettungen, die plötzlich zu großen Missverständnissen führen, gesagte und geschriebenen Worte, die viel zu schnell den Mund verließen, unbedachte Äußerungen und Handlungen, Situationen, die, in Reihe angeschaut, viel Chaos und Turbulenz verursacht haben, ein Gegenüber dadurch gekränkt, verärgert, verletzt, und in sicherlich nahezu allen Fällen verunsichert haben. Und auch wenn der so glorreiche Satz „Schuld hat nie einer allein“ immer wieder so gerne zitiert wird, gibt es sie, genau diese Momente, in denen das offensichtlich nicht so ist. Momente, in denen du nicht nur spürst, sondern sehr genau weißt: „Oh Shit… nein, nein… zurück…. zurück… hier hab ich echt ziemlich großen Mist gebaut gerade…!“. Und diese „Innensicht“, Liebes… genau die ist es, die dich dann agieren lässt.

Für mich ist es heute, nach all den vielen Jahren, in denen ich selbst „Fehler“ gemacht habe, keinerlei Frage der Betrachtung mehr. Heute weiß ich: „Wenn mir etwas wirklich wichtig ist… und wenn ich ggf. genau diesem Menschen, der mir seine „Wichtig-Spur“ so intensiv in mein Herz gemalt hat… wenn ich blöder Weise ausgerechnet dem, mit was auch immer, aber dafür leider umso merklicher, vor den Kopf gestoßen habe… dann ist es keinerlei Frage mehr, dass ich ALLES dafür tun würde, eine Chance der Klärung zu bekommen… und ja, Liebes, genau dieser Mensch wäre es dann auch, für den ich Oslo/ Barcelona zur Not via Anhalter bestreiten würde, wenn das meine einzige Option wäre…

Weißt du, Liebes, täglich höre ich Geschichten, in denen mir Menschen erklären, warum ein Gegenüber bisher keinen Weg fand, seine Beine in die Hand zu nehmen. Täglich höre ich sie, diese oftmals so verzweifelten Versuche, eine eigene Erklärung und damit ein heilsames Pflaster dafür zu finden, „warum jemand doch bestimmt gekommen wäre, wenn… „- und dann leuchtet es auf in mir… dieses so laute NEIN!, gekoppelt an den Wunsch, denjenigen einfach mal kurz zu schütteln… kurz durchzuschütteln, auf dass er begreift, wie sehr seine Augen bald schmerzen werden, wenn er nicht sofort aufhört damit, immer weiter Sand, Sand und Sand in diese hinein zu schütten!!

Es mag sich vielleicht hart für dich anhören nun, Liebes… und ja, Wahrheit ist oft Arbeit, die erstmal in die Knie zwingen kann… aber du darfst ihn jetzt streichen… du darfst deinen unbändigen Erklärungsversuch, warum sich jemand bisher immer noch nicht auf den Weg gemacht hat zu dir, nun endlich einmal streichen!! Wenn du einem Menschen wirklich etwas bedeutest… dann würde dieser Mensch, ohne einen gezielten Klärungsversuch mit dir, eingehen! Er würde ähnlich eingehen wie du! Wenn du einem Menschen wirklich etwas bedeutest, dann würde er nicht „hinnehmen“. Und alle Zeit der Welt mit was auch immer füllen! Er würde es nicht! Punkt. Einem Menschen, dem du wirklich etwas bedeutest, auch er hätte keinerlei Ruhe mehr! Er würde spüren in sich, dass er jetzt nicht zuwarten kann! Dass er mit dir sprechen MUSS! Dass er dich anschauen möchte, um dich zu sehen, während er dir sagt, was es zu sagen gibt! Einem Menschen, dem du wirklich etwas bedeutest, dem wäre kein Weg zu weit. Keine Stunde zu kurz. Kein Aufwand zu hoch. Keine Intervention wichtiger!!

So, Liebes. Und nun schaust du, ob noch genug Luft in deinen Reifen ist. Wenn nicht: leih dir eine Luftpumpe!! Und wenn es das Rad tatsächlich nicht sein kann heute? Dann verschone auch du -um Himmels Willen!!- dich und den Rest der Welt vor dieser Ausrede…!! Du weisst, genauso gut wie ich, dass ein echter, ehrlicher, liebender Wille IMMER einen WEG findet. Einen Weg, genau zu dem Menschen, dessen Beziehung dir so WERT ist.

Und wenn du DAS nicht fühlst? Wenn dich genau dieses WERT-Gefühl nicht antreibt, wissend, spürend, dass du anders einfach gar nicht mehr sein kannst… weil es dir weh tut… weil es dich so unbeschreiblich traurig macht… weil die Aussprache so fehlt… weil du das Gefühl hast, gleich zu implodieren innerlich, vor lauter Drang, hier nun endlich reden und klären zu wollen… da sein zu wollen… bei genau diesem Menschen…

Auch dann hast du eine Entscheidung getroffen. Auch dann.

Hier darfst du, Liebes... (auch die Gedanken sind... FREI!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.