Alle unter Flow verschlagworteten Beiträge

Frauengespräche –

So oft bin ich in den letzten Monaten gefragt worden: „Sandra….warum machst du neben den Praxisgruppen-Abenden nicht mal etwas „offeneres“… etwas, wo CQM nicht die Voraussetzung ist, um teilnehmen zu dürfen…“ – C‘est ca! – gesagt… getan… :-) Das erste Frauengespräch (… ja, der Name gefällt mir schon auch gut, keine Frage…) wird deshalb am 19. April 2018 um 19 Uhr in der Kaffeewirtschaft in Koblenz (Altstadt) starten. Eingeladen sind all jene Frauen, die Lust darauf haben, in einen spannenden, z.T. auch (meinerseits) moderierten Austausch zu gehen, über all das, was das Leben so hergibt. Tools meiner Coachingtätigkeit werden in ihrer Vorstellung und Anwendung sicherlich temporär integriert werden können, so dass der eine oder andere „Aha-Effekt“ sicherlich auch nicht ausbleibt. Ich freue mich, echt, dass auch dieses „Weibsbild-Projekt“ nun startet. Gut Ding… – wisst ihr ja ;-) Wichtig: Anmeldungen sind unbedingt (!) erforderlich, so dass ich bezüglich Planung und Orga den Rahmen kenne. Bitte schreibt mir, wenn ihr verbindlich dabei sein möchtet, eine E-Mail über den Kontakt. So, Liebes. That‘s it! :-* Herzliche Grüsse! Sandra

Erste Praxisgruppe 2018 – denn das wird MEIN Jahr! :-*

Erste Praxisgruppe im Januar 2018 – ein herzhaftes „Hallo!“ an euch! :-* Ja, in wenigen Tagen ist es soweit! Das Jahr 2017 verabschiedet sich und 365 Tage „komplett NEU“ liegen vor uns… für mich persönlich immer wieder ein sehr schönes Gefühl, dass ein Jahreswechsel gleichsam auch so viele tolle und erwartungsfrohe Gedanken in sich trägt… „Was wird wohl alles passieren in diesem (meinem!) neuen Jahr!? Was wird sich verändern? Welche Wege werde ich gehen? Welche Entscheidungen treffen? Welche Menschen werden mein Leben begleiten? Bereichern? Wen oder was werde ich verabschieden? Welche Ziele werde ich erreichen? Welche Vorsätze umsetzen? Und: was werde ich wohl sagen, kurz bevor sich dann erneut ein Jahr verabschiedet, welches nun noch so WUNDERbar NEU vor uns liegt… In der Praxisgruppe am Mittwoch, 03.01.18, Beginn 19.30 Uhr, werden wir uns in den maximalen (!) kollektiven Flow begeben :-) All das, was wir uns für 2018 wünschen, all das, was uns ggf. bisher (noch!) daran hindert, einen tollen Durchstart zu erleben, das wird in dieser ersten Praxisgruppe des neuen Jahres thematisch Inhalt sein. …

Liebes, ich schenk dir Glück – Gutscheine für Weihnachten

Und natürlich ist es auch in diesem Jahr wieder möglich ;-) Sehr viel Post habe ich in den letzten Wochen bekommen, mit der Nachfrage, ob ich auch in diesem Jahr wieder Coaching- Gutscheine anbieten werde. Und da ist er schon ;-) Das sog. „Blitz-Coaching“ (Zeitdauer 30 Minuten; Wert: 40 Euro), welches zu den Weihnachtsfesten 2015 und 2016 eine so tolle Resonanz erfuhr, ist auch in diesem Jahr wieder erhältlich. Aber nicht nur das ;-) Natürlich kann auch in diesem Jahr erneut ein ganz reguläres Coaching (Zeitdauer 60 Minuten, Wert 80 Euro) verschenkt werden. Welche speziellen Angebote (z.B. Einzel- oder Paar-Coaching, Timeline, systemische Aufstellung, Biologisches Heilwissen) dabei für den Beschenkten zur Auswahl stehen, ist auf meiner Homepage detailliert  nachzulesen. Über meine Adresse (sandrareinheimer.com – auf dem Gutschein ersichtlich) kann alles in den einzelnen Rubriken der Homepage ersehen werden (vor einem jeden Coaching schaue ich jedoch gemeinsam mit dem Klienten, welches Coaching-Tool sich, je nach Thematik, bevorzugt anbietet). Der Ablauf ist auch in diesem Jahr sehr einfach. Wenn ein Gutschein verschenkt werden soll, kann dieser zunächst hier ausgedruckt …

Negative Glaubenssätze oder: Vorstellung ist Wirklichkeit. 

Je mehr wir glauben,  dass wir von allem um uns herum getrennt sind…  dass wir Dingen ohnmächtig gegenüberstehen…  dass wir Opfer sind…  dass alles nur zufällig ist und unser Leben aus einer nicht überschaubaren chaotischen Abfolge besteht…  dass es in der Welt ungerecht zugeht…  dass wir keinen Einfluss auf Krankheiten haben… dass uns in unserem Leben nicht mehr zusteht… dass Glück oder Pech wahllos verteilt werden…  dass uns unser Körper fremd ist…  dass wir zu unfähig, zu unattraktiv, zu unvollkommen sind…  dass wir keinen Einfluss auf unsere eigene Kreativität, unseren Erfolg, unsere Beziehungen, unsere Lebenswelt und damit unser komplettes Sein haben…  je mehr wir all dies glauben…  desto mehr werden wir uns exakt (!) in dieses beängstigende Leben hineinbewegen.  (Impuls-Quelle: Das Gesetz der Resonanz) Die sog. Selbstlimitation – kaum eine Fähigkeit haben viele Menschen bisher mehr zur Perfektion gebracht, als sie.  Sich selbst limitieren -täglich- indem wir uns einreden etwas nicht, nicht gut genug oder nicht so gut wie andere zu können. Selbstlimitation, indem wir uns einreden -täglich- dass „etwas“ (Begebenheiten, Situationen, Verhalten, Dinge…) „schließlich …

Sortier mal wieder. A U S. 

Negative Beziehungen zu negativen Menschen, die dich im Leben hindern und zurückhalten – und in den allermeisten Fällen ist es nicht nur so, dass wir spüren und sehr genau WISSEN, von wem wir hier gerade sprechen. Nein, in den allermeisten Fällen ist es so, dass wir spüren, wissen und trotzdem regungslos verharren. Hinnehmen. Stillhalten. Energie verlieren. Leiden. Leiden und trotzdem irgendwie „tapfer sein“. Noch mehr Energie verlieren. Aushalten. Augen zu. Weiter und weiter. Und wenn das innere „Bah- Gefühl“ schlussendlich den Flow überzieht wie eine lähmende Klebemasse, dann fragen sich Menschen: „herrje… was ist denn bloß los in meinem Leben?“. Vielleicht fragen sie das ;) Wenn sie nicht doch lieber wieder einsteigen, an der Stelle des gewohnten Regelkreises, an der das lange geübte „weiter Aushalten“ die scheinbar bessere Variante zu sein scheint. Negative Menschen – diejenigen, die versuchen, dir deinen Traum von einem Leben nach deinen Vorstellungen chronisch auszureden, die über dich lachen und (hinter deinem Rücken!?) über dich lästern. Die Liste ist erweiterbar. Wann hast du das letzte mal dafür gesorgt, negative Beziehungen schnellstmöglich …

„Aufbruch“ – der März-Workshop für Frauen 

Das neue Jahr ist da. Und mit ihm durften wir bereits erste wunderbare und so kraftvolle Sonnenstunden genießen, die unseren „Aufbruch“ – Workshop für Frauen“ sehr sinnbildlich betiteln. „Alte Themen gehen lassen, neue Möglichkeiten und Erfolge integrieren. Denn DU bist die Frau, die es in ihren Händen hält, nun „aufzubrechen“. Am Samstag, 5. März 2016 starten wir unseren ersten Workshop im neuen Jahr, in dem wir daran arbeiten werden, einschränkende und damit den Lebensweg behindernde Überzeugungen zu verändern, um sich entlastet und befreit zu fühlen. Egal WO du GERADE bist – komm zurück ins Jetzt, Liebste. Durch bestimmte Ereignisse und Erlebnisse kommt der Lebensfluss ins stocken. „Etwas“ will einfach nicht voran kommen oder „etwas” steht uns im Weg. Viele unserer unbewussten Entscheidungen, inneren Widerstände, Konflikte und negativen Gedanken wirken dabei maximal auf uns ein. Sie beeinflussen unser Leben enorm, und in den verschiedensten Bereichen fühlt es sich so viel schwerer an, als es sein müsste: Gesundheit, Beruf und Karriere, Partnerschaft, Familie, Freunde u. v. m. Nun ist wichtig: Aufräumen und Ordnung schaffen. Eine neue, positive Ausrichtung …

Bestimme dein Feld neu

Vielleicht kennst du Phasen in deinem Leben, in denen du ganz deutlich spürst: „Hier schließt sich jetzt eine Tür“. Und vielleicht kennst du auch das Gefühl, dass du zunächst gar nicht genau weißt, wie das passieren konnte? Oft ist es jedoch auch so, dass du dir nichts sehnlicher wünscht, als dass sich eine Tür endlich schließt. Und sie tut es einfach nicht!