Alle unter Gesundheit verschlagworteten Beiträge

Von Nimmlingen und Giblingen – nicht mehr. Nicht weniger.

  „Wahre Freunde erkennst du in der Not“ – ja, ein Spruch über dessen Gehalt ich lange Zeit dachte, dass er auch in Großmutters Klamottenkiste passen und dort für immer glücklich sein könnte… Heute möchte ich diese Sicht revidieren. Und ja, vielleicht sind sie auch genau dafür da, diese -gefühlt und schlechthin- „schlimmsten Zeiten unseres Lebens“, nach deren… wohl alles an Kräften fressender… Überwindung wir dann jedoch in der Lage sind, sehr klar zu sehen. Vielleicht sogar klarer, als jemals, jemals zuvor. Ich für meinen Teil liebe sie. Ja, ich liebe Klarsicht, auch wenn der Preis FÜR den Weg dorthin sicherlich oft sehr hoch ist. Liebes, sei trotzdem bereit ihn zu zahlen. Denn: nichts ist wahrscheinlich befreiender, als schlussendlich sehr genau zu wissen, dass du sie keinen Tag länger aufrecht erhalten willst. Deine Beziehungen zu Menschen, deren Qualität dadurch glänzte, wertvoll zu erscheinen, wenn … oder weil… du selbst im Glanz der Sonne standest. Nichts, Liebes, ist wahrscheinlich ehrlicher, als genau die Erkenntnis, wer TATsächlich an deiner Seite war, als rein gar nichts weiter passierte …

Erste Praxisgruppe 2018 – denn das wird MEIN Jahr! :-*

Erste Praxisgruppe im Januar 2018 – ein herzhaftes „Hallo!“ an euch! :-* Ja, in wenigen Tagen ist es soweit! Das Jahr 2017 verabschiedet sich und 365 Tage „komplett NEU“ liegen vor uns… für mich persönlich immer wieder ein sehr schönes Gefühl, dass ein Jahreswechsel gleichsam auch so viele tolle und erwartungsfrohe Gedanken in sich trägt… „Was wird wohl alles passieren in diesem (meinem!) neuen Jahr!? Was wird sich verändern? Welche Wege werde ich gehen? Welche Entscheidungen treffen? Welche Menschen werden mein Leben begleiten? Bereichern? Wen oder was werde ich verabschieden? Welche Ziele werde ich erreichen? Welche Vorsätze umsetzen? Und: was werde ich wohl sagen, kurz bevor sich dann erneut ein Jahr verabschiedet, welches nun noch so WUNDERbar NEU vor uns liegt… In der Praxisgruppe am Mittwoch, 03.01.18, Beginn 19.30 Uhr, werden wir uns in den maximalen (!) kollektiven Flow begeben :-) All das, was wir uns für 2018 wünschen, all das, was uns ggf. bisher (noch!) daran hindert, einen tollen Durchstart zu erleben, das wird in dieser ersten Praxisgruppe des neuen Jahres thematisch Inhalt sein. …

Liebes, ich schenk dir Glück – Gutscheine für Weihnachten

Und natürlich ist es auch in diesem Jahr wieder möglich ;-) Sehr viel Post habe ich in den letzten Wochen bekommen, mit der Nachfrage, ob ich auch in diesem Jahr wieder Coaching- Gutscheine anbieten werde. Und da ist er schon ;-) Das sog. „Blitz-Coaching“ (Zeitdauer 30 Minuten; Wert: 40 Euro), welches zu den Weihnachtsfesten 2015 und 2016 eine so tolle Resonanz erfuhr, ist auch in diesem Jahr wieder erhältlich. Aber nicht nur das ;-) Natürlich kann auch in diesem Jahr erneut ein ganz reguläres Coaching (Zeitdauer 60 Minuten, Wert 80 Euro) verschenkt werden. Welche speziellen Angebote (z.B. Einzel- oder Paar-Coaching, Timeline, systemische Aufstellung, Biologisches Heilwissen) dabei für den Beschenkten zur Auswahl stehen, ist auf meiner Homepage detailliert  nachzulesen. Über meine Adresse (sandrareinheimer.com – auf dem Gutschein ersichtlich) kann alles in den einzelnen Rubriken der Homepage ersehen werden (vor einem jeden Coaching schaue ich jedoch gemeinsam mit dem Klienten, welches Coaching-Tool sich, je nach Thematik, bevorzugt anbietet). Der Ablauf ist auch in diesem Jahr sehr einfach. Wenn ein Gutschein verschenkt werden soll, kann dieser zunächst hier ausgedruckt …

Endlich leicht(er) – andere Wege der Gewichtsreduktion

Was lange währt… ist heute vollbracht ;-) Und ja, ich freue mich von Herzen, dass die Rubrik „Endlich leicht(er)“ nun auch ihren ganz offiziellen Platz in der Liste meiner Praxisangebote gefunden hat. Bedanken möchte ich mich zunächst bei meinen KlientInnen, die mir mit ihrem (doch recht beharrlichen!) „darüber musst du/ müssen Sie doch mal schreiben! Wie viele andere Frauen suchen immer noch nach einem Weg, ihr Gewicht in den Griff zu bekommen“, nicht locker ließen! Zweifelsohne habe ich ab diesem Moment öfter darüber nachgedacht ;-) Ich freue mich sehr, dass das Thema der nachhaltigen Gewichtsreduktion inzwischen viele Frauen gezielt in meine Praxis führt, und ja, auch für mich sind diese Erfolgsgeschichten, mit so viel Stolz und gefühltem Glück von KlientInnen, wenn es „vollbracht“ ist, immer wieder sehr berührend. Auf der Grundlage der Philosophie des BioLogischen Heilwissens, kombiniert mit meinen grundsätzlichen Techniken der mentalen Korrekturen und lösungsorientierter Kontext-Betrachtung, möchte ich Sie herzlich einladen, meine neue Seite „Endlich leicht(er)“ zu besuchen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, wenn Sie weitere Fragen haben oder einen Termin für …

Glaubenssätze und Muttermilch

Und wenn wir sie im Unterricht so intensiv beleuchten, diese quanti- und qualitative Zusammensetzung von Muttermilch, ja, ich gebe zu, dass ich auch jetzt gerade erneut schmunzeln muss. Und dass es mir dann und wann so dermaßen kribbelt in der rechten Hand, der Versuchung nur äußerst knapp widerstehend, genau das an das Whiteboard zu schreiben, was für mich inzwischen -gefühlt- an erste Stelle der Auflistung gehört. Ja, auch das gebe ich ganz freimütig zu. „Glaubenssätze werden uns bereits mit der Muttermilch eingeflößt!“ Und für alle nicht gestillten Kinder bedeutet dies leider keinerlei Risikoausschluss, nein. Glaubenssätze – nahezu Mantra-artig werden sie von Menschen ausgesprochen, befolgt, oftmals bis ins höchste Erwachsenenalter hinein gelebt, subtil oder gar offensiv übernommen, von wem auch immer. Weiter vorgelebt bekommen, und weiter vorgelebt bekommen, aufgenommen über nahezu alle Sinneskanäle, und dann von uns selbst, bewusst oder unbewusst, in aller Regel jedoch oftmals ohne den Hauch einer klaren Überprüfung: wiederum weitergegeben. Eines der größten Hindernisse, auf dessen Plateau wir uns Tag für Tag selbst berauben, unsere Lebenslust, den Genuss, vor allem aber unseren Mut betäuben: Glaubenssätze. Und wie familiär verankert, oft über Generationen, …

Rote Flaggen wollen gesehen werden

„Argumente“ drehen sich im Kreis und/ oder sind absolut unsinnig/ unwahr oder fernab der Sachebene? Du bleibst nach Diskussionen erschöpft zurück, verwirrt und emotional zerschlagen?  Es gibt keine Lösung zum Thema als solches, keinen Kompromiss und es wird ganz offensichtlich keine Win/Win-Situation angestrebt? Es fühlt sich so an, als müsste dein Gegenüber immer nur „gewinnen“ oder Recht haben, egal bei welchem Thema oder was auch immer auf dem Spiel steht? Es werden Tatsachen und Situationen umgedreht, du wirst konfrontiert und beschuldigt, mit Dingen, die dein Gegenüber SELBST praktiziert (… PROJECTION)? Du fühlst dich alleine gelassen mit dem inzwischen nahezu chronischen Gefühl des missverstanden werden und vor allem: des missverstanden werden WOLLEN? Liebes, ersiehst du hier die rote Flagge? Ersiehst du, dass es Zeit wird, sehr bewusst hinzuschauen? Ersiehst du, woran es liegen kann, dass du keine Energie mehr hast, dich müde, resigniert und/ oder traurig fühlst? Liebes, ersiehst du die ROTE Flagge? sandrareinheimer.com

Ein Weihnachts(ge)DANKE für Euch

Danke sagen für das große Jahr, für die wunderbare Zeit, für so viel Liebe, so viel Leben und für das, was bleibt. Liebe Leserinnen und Leser von Follow your InnerVoice! Bei meinen Klientinnen und Klienten habe ich mich gestern bereits von Herzen bedankt… für all das Wertvolle, hier in meinen Praxisräumen, in denen ich gerade sitze (direkt über den Dächern des hell erleuchteten Koblenzer Weihnachtsmarktes) und nun diese Zeilen schreibe. Mein Danke für das Vertrauen, die erlebte Zeit und die vielen mutigen Stunden in der gemeinsamen Arbeit, die Hoffnungsmomente und freudvollsten Glückstränen, aber auch die Talfahrten und Sturzbäche, bevor sich so manches Symptom verabschieden durfte. Meine Arbeit mit so vielen tollen Menschen, die mich 2016 in meiner Koblenzer Praxis besuchten, mit denen ich einmal quer über den Kontinent skypte oder die Muscheln der Telefone heiß telefonierte, machte das Jahr 2016 zu einem sehr besonderen Jahr für mich. Und auch für meine Leserinnen und Leser hier in meinem Blog habe ich mir etwas überlegt, um Danke zu sagen… für euer Hiersein, Mitlesen, eure Zeilen an mich, die vielen …