Von Kardinalsätzen und Wassereimern

Manchmal gibt es sie, diese „Kardinalsätze“. Ich bezeichne sie gerne so. Auch, weil sie den Effekt haben, den sonst nur ein Eimer kaltes Wasser hat. Der uns in einem Zustand der absoluten „Benebelung“ über den Kopf geschüttet wird. Und nach dem wir wieder wach sind. Wach - und gefühlt ist es dann oft so, dass …

Von Selbstliebe und eben echten… Königinnen

Liebes... manchmal ist es nicht vermeidbar, dass du auch Menschen in deinem Leben „mitnehmen musst“, deren Leben augenscheinlich so arm an eigenen Geschichten ist. Menschen, die augenscheinlich das Gefühl der Selbstliebe nicht kennen. Ein Mensch, der sich selbst liebt, achtet und wertschätzt, hat keinerlei Raum dafür, ein Gegenüber denunzieren zu wollen. Er hat keinerlei Raum …

Gemörserter Rosenquarz und weitere „Thesen“ zur sog. „Selbstliebe“

Gestern habe ich einen so grotesken Mist gelesen. So grotesk, dass ich heute immer noch kopfschüttelnd darüber nachdenke, ob sich manche "Autoren" wohl irgendwann mal bewusst (!) darüber werden, was sie da so lapidar in die Welt tröten? Anders gefragt: kann es sein, dass manche Menschen nicht den Hauch eines Auswirkungsbewusstseins haben!? Und ja Liebes, …