(D)ein Bauchgefühl ist keine Diagnose!

Und nun erinnere dich mal zurück, Liebes: wie oft in deinem Leben hat sich bereits bestätigt, dass sich genau das, was du im allerersten Moment dachtest, schlussendlich als „richtig“ gezeigt hat? Und dabei ist gar nicht immer das grad genannte „Denken“ oder „gedacht haben“ entscheidend. Nein... viel, viel öfter ist es eher dieses so vage …

Nicht immer nur die Welt, wie sie dir gefällt

Nahezu täglich machen wir andere Personen für unser "Missempfinden" verantwortlich. Wenn wir uns ärgern, wenn wir (mal wieder) enttäuscht wurden, wenn unsere gute Stimmung ruiniert ist, wenn wir weinen müssen, wenn wir angekratzt sind - "DU bist Schuld!" - und wenn wir es unserem Gegenüber so auch nicht direkt mitteilen, dann denken wir es zumindest. …