Alle unter Ironie aus verschlagworteten Beiträge

Ein kleiner Test zur schnellen Diagnose – die Profilierungssucht!

„Die Profilierungssucht“ Welche Symptome müssen vorhanden sein, dass dir wohlwollende Gut- Menschen diese Diagnose stellen? Ein kleiner Kurztest, der dir schnell Aufschluss geben wird :-) Beantworte nun bitte folgende Fragen gaaaaanz ehrlich! 1. Bist du – in der Relation zu allen vorhandenen Frauen in diesem Weltgeschehen – subjektiv Tageslicht- tauglich nett anzusehen? 2. Bist du subjektiv erfolgreich, weil du etwas erschaffen hast, was andere in der Art und Weise zunächst erstmal hinkriegen müssten? 3. Bist du durch deine Tätigkeit, deinen Job, dein Engagement für ein Ziel, dann und wann in der „Öffentlichkeit“? (wichtig: Öffentlichkeit meint weder die abendlichen ARD- Nachrichten, noch den roten Teppich von Cannes… – Öffentlichkeit meint viel schlichter bereits die Tatsache, dass du eine Homepage oder eine facebook- Seite erschaffen hast oder dass man dich an öffentlichen Orten antrifft) 4. Bist du – erneut in der Relation zu allen vorhandenen Frauen in diesem Weltgeschehen – subjektiv klug und nicht auf den Mund gefallen? 5. Kannst du schreiben und – wichtig!- lesen Menschen deine Worte? 6. Hast du den Sinn (d)einer Aufgabe kognitiv …

Die Welpen und das Maßband. Oder: des Menschen Natur – die Sicherheit!

Hier kommt nun ein klassischer Beitrag derer, die Menschen nicht passen :-) Warum? Nun, weil es des Menschen Natur ist, Sachen blöd zu finden, die so sind wie sie sind, und die natürlich zu dem innerlich gefühlten Eingeständnis führen „dass der Nagel auf den Kopf getroffen wurde“, bzw. die Erkenntnis klingelt „die meint ja grad mich!“. Macht aber nix, denn gelesen wird es trotzdem :-) Und das reicht mir schon :-) Des Menschen Natur: die Sicherheit! – und auf welchem Sektor könnten wir dieses Phänomen wohl mal wieder glasklarer als glasklar betrachten, als im Tierschutz? Wenn wir gedanklich nun mal zur globalen Tierschutz- Weltmacht Fatzebook und Co wechseln, dann wird dort sicherlich keine weitere Frage so oft gestellt unter den diversen Welpen- Posts, wie: „Wie groß wird der denn?“. Vor allem wenn es sich um Fundwelpen ohne Elterntiere handelt, ist es nahezu so sicher wie das Amen in der Kirche, dass spätestens 3 Kommentare weiter die ersten 3 Fragezeichen dazu aufblitzen werden. „Wie groß wird der denn???“ – und kaum etwas ist natürlich wesentlicher zu …