Alle unter Impfen verschlagworteten Beiträge

Kein Kraut gewachsen – Masern!

Den folgenden Beitrag, inkl. des entsprechenden Kommentars, kann ich euch nicht vorenthalten. Und immer wieder bestätigt es sich: „Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen!“ – Hier der Artikel über das postinfektiöse Geschehen SSPE bei einer 4 jährigen kleinen Patientin, den mir meine Kinderschutz- Freundin Christine weiterleitete. Artikel:  Ariana und ihr Kampf mit SSPE Und ein ausgewählter Kommentar dazu: „Mir scheint, das Kind hat sich bei einem geimpften Kind angesteckt. Das ist ja der Witz. Die Geimpften werden krank. Man muss ungeimpfte Kinder vor den geimpften Kindern schützen. Oder das Kind hat eine ganz andere Erkrankung. Hört sich nach Nervenschädigung an, und die kann sich das Kind sonstwo geholt haben.“ (Anm. der Redaktion: „Hilfe, ich brauche Laufschuhe!!! Ist diese unerträgliche Dummheit anders nicht zu ertragen!!!“) Hier geht es zum Impfblog, für all die Eltern, die eine Notwendig ersehen, ihre Kinder zu schützen! In diesem Sinne… Einen fröhlichen Montag in Deutschland!

Impfen rettet Leben!

Vor wenigen Tagen bekam ich die in Folge fünfte E-Mail, mit der direkten und erneut doch recht besorgt klingenden Frage an mich: „Aber Sandra, wenn du nun die HP- Ausbildung machst… was ist denn dann mit deiner bisherigen klaren Haltung zur Thematik Pro-Impfen??? Passt das denn dann überhaupt noch???“ – Und an dieser Stelle möchte ich zunächst die Menschen beruhigen, die mich nun seit vielen Jahren aus dem Arbeitsbereich Kinderschutz/ -prävention kennen. Meine innere, überzeugte und sicherlich auch fachlich versierte Einstellung zur Thematik Impfen hat sich nicht geändert. Und sie wird sich nicht ändern! Leider muss auch ich derzeit die eine und andere abendliche Unterrichtsstunde meiner Ausbildung ertragen, in der Dozentin XY – auf der Basis „Ich bin bereits Heilpraktikerin und weiß das deshalb ja sooooo genau!“ in ihre eigentlichen (!) Unterrichtsthemen subtil oder offensiv die Message einfließen lässt „wie böse, böse doch all diese Impfungen sind, und dass man sich – als Eltern – doch sehr gut überlegen sollte, ob man so einen schwerwiegenden Eingriff bei seinem Kind durchführen lässt!“ –