It‘s starting to feel a lot like Christmas!

Für dich. Liebes. Zu Weihnachten 2018. Für das, was kommt. Und überhaupt.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du die nächsten Stunden und Tage ganz genau so erleben wirst, wie sie deinem Herzen gut tun. Dass du Momente geschenkt bekommst, die dich innerlich wärmen und fühlen lassen. Auch DU selbst kannst dich beschenken! Ganz unabhängig von bestimmten Menschen, Orten oder Begebenheiten. Vergiss das nicht, Liebes. Ich wünsche dir, dass du gelassen bist und bleibst, selbst oder gerade auch dann, wenn sich vielleicht der eine oder andere worst case tatsächlich abzuzeichnen scheint (…vergiss nicht, Liebes, nichts ist „worst castisch geeigneter“ als Weihnachten! Weißt du selbst: wo viel (Fest der) Liebe, da (oft eben auch) viel Chaos auf der anderen Seite!). Ich wünsche dir ein bisschen Stille in deinem Kopf, allerspätestens dann, wenn die heilige Nacht um Mitternacht ihre Tore öffnet. Ich wünsche dir weiterhin ein so wildes und unbezähmbares Herz! Ein Herz, welches du auch in 2019 in die erste Reihe stellen wirst, weil du weißt, wie tapfer und mutig und unbeugsam es an deiner Seite ist. Immer, Liebes. Immer! Ich wünsche dir das, was die LeserInnen ein ganzes Jahr lang begleitet hat hier auf Follow… was ich so oft versucht habe zu transportieren, in vielen Gedanken und Zeilen, die ich 2018 hier gepostet habe… Trust, Liebes.TRUST!

Ich wünsche dir, dass dich Hoffnung und Zuversicht auch weiterhin sicher tragen werden, weit über die Momente und Zustände hinaus, die dir bisher vielleicht nahezu unaushaltbar erschienen. Momente und Zustände, die momentan vielleicht immer noch -gefühlt-Stücke aus deinem Herzen herauszureißen scheinen. Vergiss nicht, Liebes: „so vieles ist nicht so, wie es scheint. Und denn Sinn hinter all jenem… du wirst ihn erkennen, wenn die Zeit dafür da ist. Vergiss es nie, Liebes, die mit den guten Geschichten… sind immer die Mutigen! Und „gut“ ist zunächst nichts mehr als reinste Definition…

Und auch ich möchte mich bedanken. Bedanken aus ebenfalls genau diesem Herzen heraus, eines von so vielen, welches auch mir 2018 über einen langen Zeitraum oft unsagbar weh getan hat. Gleichsam jedoch aus x-fach aus allen Sphären sprang, mit so vielen unbeschreiblichen und WUNDERschönen Momenten der Freude und des Glücks. Wo viel Licht, da viel Schatten – eine Philosophie und Lebenshaltung, die auch mich wahrscheinlich für immer begleiten und tragen wird. Ich möchte mich bedanken bei den Fans dieser Seite, die ihr mein Jahr hier auf Follow begleitet und bereichert habt. Bei all jenen, die meinen Posts ihre Likes geschenkt und deren Kommentare mich selbst sehr berührt haben. Für eure Geschichten, eure Fragen, eure Ideen und Sichten. Für euch, deren Präsenz eine Fanseite erst lebendig macht. Für 2019 stehen auch bei mir (wieder einmal… ) viele tolle, z.T. auch noch einmal ganz neue Projekte an, geboren aus genau diesen bunten Visionen, die unsere Wirklichkeit ausschließlich formen. Freuen würde ich mich, wenn auch Follow ein Teil davon bleiben wird.

Ein großes DANKE schön ebenfalls an meine Klientinnen und Klienten gerichtet. Ich bin unbeschreiblich dankbar, für all das, was wir 2018 innerhalb unserer gemeinsamen Aktivität erreichen konnten. Und ja, ich bin sehr stolz, dass ich heute auf eine Praxistätigkeit blicken darf, die einen wichtigen, bereichernden und ganz wesentlichen Teil meines Seins ausmacht. DANKE! Von Herzen! Auch dafür.

So, Liebes. Und nun lass es anrollen! Ob laut oder leise, schnell oder langsam… das ist sowas von egal! DIR und deinem GUT TUN soll es jetzt entsprechen. Und nur darauf kommt es an! Bis zu unserem Wiederlesen und/ oder -hören in 2019 wünsche ich dir jetzt das Beste. Das Beste für dich!

It‘s starting to feel a lot like Christmas! Jetzt, Liebes! Genau JETZT! 😌

PS: und nichts könnte trefflicher sein, auch Weihnachten 2018 nicht. Und nichts könnte trefflicher sein, als die Worte von Meryl Streep, die auch dein Jahr 2019 hoffentlich sehr oft begleiten werden…

„Ich habe die Geduld für bestimmte Dinge nicht mehr, nicht weil ich arrogant geworden bin, sondern einfach, weil ich einen Punkt in meinem Leben erreicht habe, wo ich meine Zeit nicht mehr mit Dingen verschwenden will, die mir missfallen oder weh tun.

Ich habe keine Geduld für Zynismus, übertriebene Kritik und Forderungen jeder Art.

Ich verlor den Willen, die zu mögen, die mich nicht mögen, die zu lieben, die mich nicht lieben, und die anzulächeln, die mich nicht anlächeln möchten.

Ich verbringe keine einzige Minute mehr mit denjenigen, die lügen oder manipulieren.

Ich beschloss, nicht mehr mit Verstellung, Heuchelei, Unehrlichkeit und billig Lob zu koexistieren. Ich bin nicht fähig selektive Gelehrsamkeit und akademische Arroganz zu akzeptieren. Ich hasse Konflikte und Vergleiche.

Ich glaube an eine Welt der Gegensätze, und das ist der Grund, warum ich Menschen mit starren und unflexiblen Persönlichkeiten meide.

In der Freundschaft mag ich den Mangel an Loyalität und Verrat nicht.

Ich verstehe mich nicht mit denen, die nicht wissen, wie man ein Kompliment oder ein Wort der Ermutigung spricht.

Übertreibungen langweilen mich und ich habe Schwierigkeiten mit der Annahme derjenigen, die Tiere nicht mögen.

Und ich habe keine Geduld für alle, die meine Geduld nicht verdient haben.“

(Meryl Streep)

Hier darfst du, Liebes... (auch die Gedanken sind... FREI!)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.