„Aufbruch“ – der März-Workshop für Frauen 

Das neue Jahr ist da. Und mit ihm durften wir bereits erste wunderbare und so kraftvolle Sonnenstunden genießen, die unseren "Aufbruch" - Workshop für Frauen" sehr sinnbildlich betiteln. "Alte Themen gehen lassen, neue Möglichkeiten und Erfolge integrieren. Denn DU bist die Frau, die es in ihren Händen hält, nun "aufzubrechen". Am Samstag, 5. März 2016 starten …

Bist du bereit? 

Nicht immer ist es so, obwohl es uns, dem "doch helfen wollenden Gegenüber" (Partner, Kind, Freundin, Kollegin...) oft nahezu unbegreiflich erscheinen mag, dass Menschen innerlich dazu bereit sind, ihre Krankheiten gehen zu lassen. Und natürlich ist es nicht immer so, dass dieses "Festhalten" bewusst geschieht. Dies zu behaupten wäre nahezu unverschämt. Und ja, sehr viele …

Weil eben nicht nur Häschen in der Grube sitzen – CQM für (Tierschutz)Hunde

Im Sommer 2015 bekam ich erstmalig Post via Email, mit der Anfrage einer beherzten Hundefrau "ob in meiner Praxis auch Hunde vorstellig werden könnten, die aufgrund ihrer traurigen und (vermutet) traumatischen  Vergangenheit (Griechenland), mit (z.T. massiven) Ängsten und weiteren "typischen Verhaltensmustern" zu kämpfen hätten". Nach einigen gelebten Jahren genau dieser ehrenamtlichen "Fulltime- Arbeit Auslandstierschutz" (neben …

Abschließen. Wegschließen. Einschließen? 

 Es gibt sie in vielen Varianten, diese ganz besonderen, nahezu prägnanten Sätze, die mich in meiner täglichen Arbeit mit Klienten in höchstem Maße "aufhorchen" lassen. "Mit XY habe ich abgeschlossen". Ein Satz, der wirklichen Inhalt trägt, wenn wir uns die Macht einmal klar machen, die unsere Worte tragen. "Mit etwas abgeschlossen haben" - zusammen stand …

Gebleckte Zähne beißen DICH. Nicht andere. 

Je härter ein Mensch über einen anderen Menschen urteilt, umso gleißender brennt das Spiegelglas in ihm. Resonanz in dir wird nur erzeugt, wenn sie sich melden... genau diese Eigenanteile (!), die Vorwurf, destruktive Kritik und/ oder Ablehnung an anderen schlussendlich beherbergen. Nein, es wäre dir keinerlei Bedürfnis, das Verhalten einer anderen Person so in DEINEN …